Stillberatung in Hamburg finden? Gar nicht so einfach!

Hebammenmangel, überfüllte Kinderarztpraxen – es ist nicht leicht, bei Stillproblemen schnelle Hilfe zu finden. In Hamburg Stillberatung zu finden ist allerdings nicht unmöglich.

In unserer Stadt werden pro Jahr etwa 25.000 Kinder geboren. Die meisten kommen in Kliniken zur Welt, und die meisten Kliniken haben mittlerweile spezialisierte Stillberaterinnen. Auch das „nicht-spezialisierte“ Klinikpersonal kennt sich immer besser mit Stillthemen aus, die in den ersten Tagen auftreten können.

Aber danach wird es komplizierter: In ganz Deutschland mangelt es an Hebammen, und in Hamburg ganz speziell. So findet wohl nur jede zweite Frau eine Hebamme, die anderen gehen leer aus. Wer also nach der Entlassung ein Stillproblem hat, muss sich andere Ansprechpartner suchen: Zum Beispiel Frauen- oder Kinderärztinnen. Aber wer ein Kind in Hamburg hat, weiß auch, wie schwer es ist, dort einen Termin zu bekommen.

Nun bleiben also die Stillberaterinnen. Zum Glück lassen sich immer mehr Menschen dazu ausbilden, manchmal mit medizinischem Hintergrund, manchmal ohne. So wirst du auch Stillberatung in Hamburg finden können. Um es dir einfacher zu machen, habe ich diese Liste erstellt.

Kompetente Stillberatung in Hamburg zu finden ist nicht so einfach. Hier findest du eine ständig aktualisierte Liste von Beraterinnen in deinem Bezirk.
Ich beim Stillen bei 40°C in Sevilla

Die großen Krankenhäuser mit Geburtsklinik, Hebammenpraxen und manche Frauenarztpraxis bieten spezialisierte Angebote. Darüber hinaus gibt es viele Einzelpersonen, die entweder per Hausbesuch oder in einer Praxis Stillberatung anbieten.

Stillberaterin – Stillbegleiterin – IBCLC – wer kann was?

Es ist gar nicht so einfach, durch den Dschungel dieser Begriffe durchzublicken. Ich versuche mal, einen Überblick zu geben, wer dich hinter den Bezeichnungen erwartet.

Stillberaterin

Stillberaterin ist in Deutschland kein geschützter Beruf. Du selbst könntest dich auch als Stillberaterin bezeichnen und direkt mit der Beratung loslegen! Zum Glück geben die meisten Beraterinnen an, wo und was sie gelernt haben, oder man findet sie nur in speziellen Verzeichnissen.

Zertifizierte Stillberaterin

Es gibt Institute, die zertifizierte Lehrgänge anbieten, um zu einer vernünftig ausgebildeten Stillberaterin zu werden. Ich selbst bin über das „Ausbildungszentrum Laktation und Stillen“ zertifiziert und habe eine Fortbildung mit 200 Fortbildungsstunden hinter mir. Deshalb darf ich jetzt auch dieses coole Siegel verwenden:

Stillberatung Hamburg

Wie du siehst, verwendet das Ausbildungszentrum den Begriff „Stillspezialistin“. Noch mal ein anderer Begriff.

Es gibt aber natürlich auch andere Stellen, wo man diese Weiterbildung ablegen kann. Sie alle qualifizieren zur Prüfung zur „IBCLC“ (siehe unten)

Stillbegleiterin

Hinter dem Begriff verbirgt sich meist jemand, der sich beim „Deutschen Ausbildungsinstitut für Stillbegleitung“ weitergebildet hat. Die Fortbildung ist vom Umfang her deutlich kürzer als die zur Stillberaterin (3 Wochenenden à 2 Tage ggü. 6 Wochenenden à 3 Tage) und qualifiziert nicht zur IBCLC-Prüfung.

IBCLC

Die IBCLC ist sowas wie die höchste Bezeichnung unter den Stillberaterinnen. Um IBCLC zu werden, muss man die gleiche Weiterbildung machen, die ich auch gemacht habe, muss eine gewisse Zahl an Stillberatungen selbst durchgeführt haben und muss auch noch ein spezielles Praktikum ablegen. Und dann steht eine gar nicht so einfache Prüfung an, die überall auf der Welt gleich ist: Die IBCLC-Prüfung. Der Hauptvorteil ist, dass die IBCLC überall auf der Welt anerkannt als Stillberaterin arbeiten kann. Und viele Kinder- und Geburtskliniken brauchen IBCLCs, um als babyfreundliches Krankenhaus arbeiten zu können.

Stillkönigin

Den Begriff habe ich mir ausgedacht!
Aber vielleicht kannst du ja Hamburgs neue Stilllkönigin werden 😉

Stillberatung in Hamburg – die großen Verzeichnisse

Viele Stillberaterinnen haben keine eigene Website, sind aber in spezielle Verzeichnisse eingetragen. In diesen Verzeichnissen findest du in der Regel Stillberaterinnen in ganz Deutschland. Um nicht das Rad neu zu erfinden, habe ich dir einige diese Verzeichnisse hier mal verlinkt:

Berufsverband deutscher Laktationsberaterinnen IBCLC e.V.

Der BDL bietet eine Suche für IBCLCs in Deutschland an. Wahrscheinlich nur für die IBCLCs, die auch Mitglied im BDL an.

https://www.bdl-stillen.de/stillberatungsuche.html

Ausbildungszentrum Laktation und Stillen

Findet alle IBCLCs, die sich eingetragen haben sowie Stillberaterinnen, die dort ihre Fortbildung abgelegt haben.

https://www.stillen.de/laktationsberatung-finden/

Still-Lexikon

Auch hier eine lange Liste an Stillberaterinnen, IBCLCs und Stilltreffs für ganz Deutschland.
https://verzeichnis.still-lexikon.de/

La Leche Liga

Die La Leche Liga ist eine internationale Vereinigung, die Stillberatung „von Müttern für Mütter“ anbietet und die eigene Stillberaterinnen ausbildet. Sie steht der WHO nah und wird als gemeinnützig anerkannt. Hier gibt es ein Verzeichnis für Stillberaterinnen, die dort beraten.

https://www.lalecheliga.de/stillberatung/lll-stillberaterinnen

Arbeitsgemeinschaft freier Stillgruppen

Auch bei der AFS kann man nach Stillberaterinnen suchen:

https://www.afs-stillen.de/fuer-muetter/eine-stillberaterin-finden/