Stillberatung Hamburg: Winterhude

Du interessierst dich für Stillberatung in Hamburg Winterhude? Dann könntest du hier richtig sein 🙂

Lies weiter, wenn du dich über den typischen Ablauf einer Stillberatung informieren möchtest, oder wenn du gleich zu den Details kommen magst, klick auf Stillberatung Hamburg.

Oder wenn du mich direkt erreichen möchtest:
Jetzt Kontakt aufnehmen
📞 0162 5792307
💌 anastasia@anastasiaheimann.de

Blick über die Binnenalster, Winterhude und andere Stadteile im Hintergrund.
Stillberatung biete ich in (fast) ganz Hamburg an – auch in Winterhude.

Wie läuft ein Hausbesuch in Winterhude ab?

Die Vorbereitungen

Zunächst einmal kannst du ganz einfach und unverbindlich Kontakt mit mir aufnehmen: Ruf mich einfach an oder schreibe mir eine Mail oder SMS. Ich versuche, so schnell wie möglich zu antworten!

Bei unserem ersten Telefonat, das natürlich nichts kostet, erzählst du mir kurz worum es bei dir geht: Hast du ein Problem beim Stillen, zum Beispiel Schmerzen, oder geht es dir um andere Themen, wie das Abstillen, Beikosteinführung usw.?

Wir klären dann gemeinsam, wie dringend eine Beratung stattfinden muss. Gerade bei starken Schmerzen oder bei Milchstau macht es Sinn, möglichst rasch zusammen zu kommen, unter Umständen auch am gleichen Tag. Vor allem dann, wenn dein Baby noch sehr klein ist.

Wenn ich nicht zeitnah zu einer Stillberatung in Winterhude kommen kann – zum Beispiel, weil ich zu viele Termine habe – kommt oft auch eine telefonische oder eine Online-Stillberatung in Frage. Manchmal jedoch empfehle ich dir auch eine Kollegin, damit du möglichst schnell zu einer Beratung kommst.

Die Beratung an sich

Kern jeder Stillberatung ist die Anamnese und die Untersuchung.

Bei der Anamnese frage ich dich ausführlich zu eurer bisherigen Stillbeziehung, aber auch zum Verlauf der Schwangerschaft und zu möglichen Problemen bei der Geburt.

Die Untersuchung umfasst sowohl die Untersuchung der Brust, als auch die genauere Betrachtung deines Babys.

Außerdem gehört in fast jedem Fall auch dazu, dass ich euch beim Stillen beobachte. Gerade Probleme beim Anlegen haben leider das Potential, zu teils großen Beeinträchtigungen zu führen (Schmerzen, Milchstau, usw.)

Anschließend oder währenddessen gebe ich dir Tipps und Ratschläge, wie du die Situation verbessern kannst. Manchmal sind das ganz kleine Hinweise, die jedoch große Wirkung haben können, manchmal schmieden wir auch einen umfassenderen Plan, der die nächsten Tage und Wochen begleitet, zum Beispiel wenn es um die Steigerung der Milchmenge geht.

Und dann?

Nach einer Beratung kommen oft noch kleinere Fragen auf, die wir auch telefonisch noch nachbesprechen können. Normalerweise frage ich dich auch von mir aus nochmal, wie es dir geht und wie sich die Situation entwickelt hat. Solche kleinen Telefonate gehören bei mir zur Stillberatung dazu.

Du erhältst im Anschluss eine Rechnung per Mail, die du versuchen kannst, bei der Krankenkasse einzureichen. Leider übernehmen gerade die gesetzlichen Krankenkassen die Stillberatung oft nicht. Manchmal kann ein persönlicher Brief, in dem du auf deine Situation verweist (z. B. dass du keine Hebamme hast o. ä.) aber helfen.

Mehr Informationen zu den genauen Kosten findest du hier.

Bis bald zu einer Stillberatung in Hamburg-Winterhude :-)‘


Fotos:
RK 1009 9908 Alster von Reinhard Kraasch unter Creative Commons Lizenz

Schreibe einen Kommentar