Online-Stillberatung

Eine Online-Stillberatung bietet die Möglichkeit, auch ohne direkten Kontakt viele Stillprobleme zu lösen und Stillfragen zu beantworten. Dies ist vor allem vorteilhaft:

  • wenn anders kein Beratungstermin zustande kommt, zum Beispiel weil du keine Stillberaterin in der Nähe findest
  • wenn Probleme schnell gelöst werden müssen
  • bei Themen, die immer wieder Beratung nötig machen
  • wenn mal wieder Pandemie ist (oder du in Quarantäne bist) und Kontakte beschränkt werden müssen
  • wenn die Kosten für die Anfahrt gespart werden sollen.
Ein Baby verschwindet krabbelnd hinter einem Sofa, nur die Beine sind noch sichtbar.
Kurz die Internetbuchse suchen, und die Online-Stillberatung kann losgehen!

Wie läuft die Online-Stillberatung ab?

Wenn du Interesse an einer Online-Stillberatung hast, dann nimm gerne Kontakt mit mir auf. Das geht per E-Mail oder Telefon:

📞 0162 5792307
💌 anastasia@anastasiaheimann.de

Ich benötige von dir deinen vollständigen Namen, deine Anschrift und deine E-Mail-Adresse. Falls du mir eine E-Mail schreibst, rufe ich dich so schnell wie möglich zurück.

Bei einem kurzen Telefonat erklärst du mir, worum es bei dir geht: Welches Problem liegt vor? Was möchtest du mithilfe der Beratung erreichen? Wir klären dann gemeinsam, wie dringend eine Beratung stattfinden muss und ob sich das Online-Format für dich eignet.

Manchmal kann es sein, dass eine Onlineberatung keinen Sinn macht, zum Beispiel weil die Brust auch unbedingt von mir gefühlt werden muss. Unter Umständen kann auch schon im Vorgespräch klar werden, dass du unbedingt zu deiner Frauen- oder Kinderärztin musst. In diesen Fällen sage ich dir das natürlich gleich und lade dich nicht erst zu einer Beratung ein – und das kostet dann natürlich auch für dich nichts.

Wenn eine Beratung per Video bei dir durchführbar ist, vereinbaren wir einen Termin. Dazu nutzen wir Zoom (nähere Hinweise dazu in der Datenschutzerklärung).

Eignet sich die Onlineberatung für mich?

Die Onlineberatung ist fast in jedem Fall sinnvoll, aber vor allem dann, wenn eine persönliche Beratung nicht zeitnah stattfinden kann. Der Nachteil ist klar: Per Video kann ich deine Brust nicht fühlen und nicht den Mund deines Kindes tasten. Zudem kann auch die beste Webcam nicht genauso gut sein wie das Auge „vor Ort“.

Deshalb braucht eine Online-Stillberatung einige Voraussetzungen, die ich dir gerne beschreibe.

Voraussetzungen für die Online-Stillberatung

Damit die Online-Beratung gut funktioniert, musst du einige Voraussetzungen beachten:

  • Du brauchst natürlich ein Handy oder einen PC mit Webcam, damit ich dich sehen kann
  • Gute Lichtverhältnisse sind vorteilhaft, sodass alles gut zu erkennen ist
  • Ideal wäre es, wenn ein Dritter, zum Beispiel dein Partner / deine Partnerin die Kamera hält
  • Du musst bereit sein, auch selbst deine Brust anzufassen um mir zu beschreiben, was du fühlst

Während der Covid-19-Pandemie haben viele Stillberaterinnen angefangen, Online-Beratungen anzubieten und trotz anfänglicher Skepsis hat sich gezeigt, dass die Beratung auch per Video sehr gut funktioniert 🙂

Was kostet das?

Die Online-Stillberatung kostet 70 € für die erste Stunde, danach 15 € für jede angefange Viertelstunde. Für alle Azubis, Schülerinnen, Studentinnen, und Frauen bis 21: 40 € / Stunde. Im Preis ist ein Anschlusstelefonat bei offenen Fragen enthalten.

An Wochenenden, Feiertagen und Beginn nach 18 Uhr: Rechnungsbetrag + 20 %

Insgesamt ist die Online-Stillberatung etwas günstiger als ein Hausbesuch, da die Anfahrtkosten entfallen und die körperliche Untersuchung nur eingeschränkt möglich ist.

Jetzt Kontakt aufnehmen für die Online-Stillberatung:
📞 0162 5792307
💌 anastasia@anastasiaheimann.de

Übernimmt meine Krankenkasse die Kosten?

Die meisten Krankenkassen übernehmen die Kosten für eine Stillberatung leider noch nicht ohne weiteres. Das liegt daran, dass die Stillberatung im Budget der Hebammenberatung untergebracht ist. Das ist natürlich dann problematisch, wenn du keine Hebamme hast, oder die Hebamme selbst nicht auf Stillthemen fokussiert ist.

Es schadet nicht, die Rechnung bei der Kasse einzureichen. Man erlebt es immer wieder, dass die Stillberatungen doch ganz oder zumindest teilweise übernommen werden.